Hauptversammlung

Hier stellen wir Ihnen Informationen zur Hauptversammlung 2020 zur Verfügung. Außerdem finden Sie alle Informationen zu den vergangenen Hauptversammlungen.

2020

Die 131. Ordentliche Hauptversammlung findet am Freitag, den 31. Juli 2020 um 10.00 Uhr statt. Die Veranstaltung wird aufgrund der Corona-Pandemie als virtuelle Hauptversammlung ohne physische Präsenz durchgeführt.

Wichtige Informationen und Dokumente im Überblick

Einberufung

Die Einberufung der Hauptversammlung wurde im Bundesanzeiger am 24. Juni 2020 veröffentlicht.

Erläuterung zu Gegenständen der Tagesordnung ohne Beschlussfassung
Der Versammlung zugänglich zu machende Unterlagen einschließlich der unter Tagesordnungspunkt 5 genannten Dokumente
Gesamtzahl der Aktien und Stimmrechte zum Zeitpunkt der Einberufung

Zum Zeitpunkt der Einberufung der Hauptversammlung beläuft sich die Gesamtzahl der Aktien der Gesellschaft auf 43.000.000. Die Gesamtzahl der Stimmrechte beträgt ebenfalls 43.000.000.

Nähere Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre
Bericht des Aufsichtsrats
Satzung der AUDI AG
Hinweise zur Datenschutzgrundverordnung

Q&As Virtuelle Audi Hauptversammlung

Wie und bis wann können sich Aktionäre zur Hauptversammlung anmelden?

Zur Ausübung von Aktionärsrechten im Zusammenhang mit der virtuellen Hauptversammlung sind nur ordnungsgemäß angemeldete Aktionäre berechtigt.

Die Anmeldung muss der Gesellschaft zusammen mit einem vom depotführenden Institut erstellten Nachweis des Anteilsbesitzes jeweils in Textform (§ 126b Bürgerliches Gesetzbuch) in deutscher oder englischer Sprache spätestens bis zum Ablauf des 24. Juli 2020 (24.00 Uhr) unter der nachfolgend angegebenen Adresse zugehen. Der Nachweis hat sich auf den Beginn des 21. Tages vor der Hauptversammlung (Nachweisstichtag), das ist der 10. Juli 2020 (00.00 Uhr), zu beziehen.

Anmeldestelle:

Um den rechtzeitigen Erhalt der Unterlagen für die Hauptversammlung (insbesondere der Zugangsdaten für das Aktionärsportal) sicherzustellen, bitten wir die Aktionäre, möglichst frühzeitig für die Übersendung der Anmeldung und des Nachweises an die Gesellschaft Sorge zu tragen.

Wie können Aktionäre an der Hauptversammlung 2020 teilnehmen?

Angemeldete Aktionäre oder ihre Bevollmächtigten können die gesamte Hauptversammlung am 31. Juli 2020 ab 10.00 Uhr im Internet unter audi.com/hauptversammlung über das Aktionärsportal verfolgen. Die Reden des Vorsitzenden des Vorstands sowie des Finanzvorstands und die Abstimmungsergebnisse werden nach der Hauptversammlung im Internet unter audi.com/hauptversammlung veröffentlicht.

Für die interessierte Öffentlichkeit besteht die Möglichkeit, die Eröffnung der Hauptversammlung sowie die Reden des Vorsitzenden des Vorstands sowie des Finanzvorstands im Internet zu verfolgen.

Für Zwecke der Durchführung der virtuellen Hauptversammlung und der Ausübung von Aktionärsrechten stellt die Gesellschaft auf ihrer Internetseite unter audi.com/hauptversammlung ein internetgestütztes Hauptversammlungssystem (Aktionärsportal) zur Verfügung. Nach fristgerechter Anmeldung zur Hauptversammlung erhalten angemeldete Aktionäre per Post sogenannte Zugangskarten, auf denen neben einer Zugangskartennummer ein persönlicher Zugangscode abgedruckt ist. Mit diesen Zugangsdaten können sich die Aktionäre im Aktionärsportal anmelden und nach Maßgabe der nachstehenden Ausführungen ihre Aktionärsrechte im Zusammenhang mit der virtuellen Hauptversammlung ausüben. Die Ausübung von Aktionärsrechten auf anderem Wege – wie nachstehend ebenfalls beschrieben – bleibt hiervon unberührt. Das Aktionärsportal wird voraussichtlich ab dem 10. Juli 2020 unter audi.com/hauptversammlung zur Verfügung stehen.

Bei technischen Fragen zum Aktionärsportal oder zu Ihrer Zuschaltung zur virtuellen Hauptversammlung stehen Ihnen vor und während der Hauptversammlung die Mitarbeiter unseres Hauptversammlungsdienstleisters Computershare unter der folgenden Rufnummer gerne zur Verfügung:

  • Aktionärs-Hotline: +49 89 30903-6382

Die Aktionärs-Hotline ist ab dem 24. Juni 2020 von Montag bis Freitag jeweils von 9:00 bis 17:00 Uhr MESZ und am Tag der Hauptversammlung, dem 31. Juli 2020, ab 9:00 Uhr MESZ erreichbar.

Bei technischen Fragen vor Beginn der virtuellen Hauptversammlung können Sie sich auch per E-Mail an unseren Hauptversammlungsdienstleister Computershare unter folgender der E-Mail-Adresse wenden:

Warum findet die Hauptversammlung 2020 virtuell statt?

Gemäß § 1 Absatz 1, Absatz 2, Absatz 6 Satz 1 des Gesetzes über Maßnahmen im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins-, Stiftungs- und Wohnungseigentumsrecht zur Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie (COVID-19-Gesetz) hat der Vorstand der AUDI AG mit Zustimmung des Aufsichtsrats der AUDI AG entschieden, die 131. Ordentliche Hauptversammlung der AUDI AG als virtuelle Hauptversammlung ohne physische Präsenz der Aktionäre oder ihrer Bevollmächtigten abzuhalten. Zum Schutz der Gesundheit der Aktonäre und der anwesenden Mitglieder des Aufsichtsrats und des Vorstands ist eine physische Teilnahme der Aktionäre oder ihrer Bevollmächtigten daher ausgeschlossen.

Die Hauptversammlung findet unter Anwesenheit des Vorsitzenden des Aufsichtsrats, des Vorstands der AUDI AG sowie eines mit der Niederschrift der Hauptversammlung beauftragten Notars in den Geschäftsräumen der Gesellschaft in 85057 Ingolstadt, Halle B, Ettinger Straße 113, statt.

Die Durchführung der Hauptversammlung als virtuelle Hauptversammlung nach Maßgabe des COVID-19-Gesetzes führt zu Modifikationen in den Abläufen der Hauptversammlung sowie bei den Rechten der Aktionäre. Die Hauptversammlung wird für angemeldete Aktionäre vollständig in Bild und Ton im Internet übertragen, die Stimmrechtsausübung der Aktionäre über elektronische Kommunikation sowie Vollmachtserteilung wird ermöglicht, den Aktionären wird eine Fragemöglichkeit im Wege der elektronischen Kommunikation eingeräumt und Aktionäre, die ihr Stimmrecht ausgeübt haben, können über elektronische Kommunikation Widerspruch gegen Beschlüsse der Hauptversammlung erheben.

Können Aktionäre an der 131. Ordentlichen Hauptversammlung vor Ort teilnehmen?

Vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 findet die 131. Ordentliche Hauptversammlung der AUDI AG als virtuelle Hauptversammlung ohne physische Präsenz der Aktionäre oder ihrer Bevollmächtigten statt.

Warum wurde die Hauptversammlung von Mai auf Ende Juli verschoben?

Der Audi Vorstand hat mit dem 31. Juli 2020 den neuen Termin der 131. Ordentlichen Hauptversammlung bekanntgegeben. Zuvor war der ursprünglich angedachte Termin (14. Mai 2020) im Kontext der geplanten Übernahme der Aktien der Audi Minderheitsaktionäre durch die Hauptaktionärin Volkswagen AG verschoben worden.

Wie können Aktionäre von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen?

Ordnungsgemäß angemeldete Aktionäre können ihre Stimmen im Rahmen der virtuellen Hauptversammlung auf den folgenden Wegen ausüben: Zur eigenen Stimmrechtsausübung steht Aktionären zum einen das Aktionärsportal unter audi.com/hauptversammlung zur Verfügung. Dort können Aktionäre über Abstimmungsschaltflächen ihre Stimme zu den jeweiligen Tagesordnungspunkten abgeben (elektronische Briefwahl). Elektronische Briefwahlstimmen können ab dem Zeitpunkt des Zugangs zum Aktionärsportal – voraussichtlich dem 10. Juli 2020 – bis zum Beginn des Abstimmungsvorgangs in der Hauptversammlung am 31. Juli 2020 erteilt, geändert oder widerrufen werden. Zum anderen können Aktionäre die eigenen Stimmen auch im Wege der Briefwahl per Textform abgeben; hierzu können Aktionäre das mit der Zugangskarte zugesandte Formular nutzen. Die Stimmabgaben per Briefwahlformular müssen spätestens bis zum Ablauf des 30. Juli 2020 (24.00 Uhr) bei der Gesellschaft unter der folgenden Adresse eingegangen sein:

Sofern Aktionäre ihre Stimme nicht selbst ausüben möchten, können sie ihre Stimmen auch durch bevollmächtigte Dritte (einschließlich der weisungsgebundenen Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft) ausüben lassen. Zu Einzelheiten der Bevollmächtigung Dritter verweisen wir auf die nachstehenden Fragen und Antworten.

Wie funktioniert die Bevollmächtigung Dritter?

Aktionäre, die ihre Aktionärsrechte im Zusammenhang mit der Hauptversammlung nicht persönlich ausüben möchten, können sich durch bevollmächtigte Dritte, z. B. durch einen Intermediär (etwa ein Kreditinstitut), eine Aktionärsvereinigung oder einen sonstigen Dritten vertreten lassen. Auch im Fall einer Vertretung ist eine fristgerechte Anmeldung erforderlich.

Die Vollmacht kann entweder durch Erklärung gegenüber der Gesellschaft oder durch Erklärung gegenüber dem zu Bevollmächtigenden erteilt werden. Erfolgt die Erklärung gegenüber dem zu Bevollmächtigenden, bedarf es eines Nachweises der Vollmachtserteilung gegenüber der Gesellschaft.

Die Erteilung der Vollmacht an Dritte, ihre Änderung, ihr Widerruf und der Nachweis der Bevollmächtigung gegenüber der Gesellschaft können elektronisch über das Aktionärsportal erfolgen. Eine entsprechende Übermittlung ist bis zum Beginn des Abstimmungsvorgangs in der Hauptversammlung am 31. Juli 2020 möglich.

Die Vollmacht an Dritte, ihre Änderung, ihr Widerruf oder der Nachweis der Bevollmächtigung können der Gesellschaft auch vor der Hauptversammlung postalisch, per Telefax oder per E-Mail an die folgende Adresse übermittelt werden:

Die Übermittlung muss in diesem Fall aus organisatorischen Gründen spätestens bis zum Ablauf des 30. Juli 2020 (24.00 Uhr) erfolgen.

Bei der Bevollmächtigung zur Stimmrechtsausübung von Intermediären (z. B. von Kreditinstituten), Aktionärsvereinigungen oder anderer der in § 135 Aktiengesetz gleichgestellten Personen ist die Vollmachtserklärung vom Bevollmächtigten nachprüfbar festzuhalten. Die Vollmachtserklärung muss vollständig sein und darf ausschließlich mit der Stimmrechtsausübung verbundene Erklärungen enthalten. Aktionäre, die einen Intermediär (z. B. ein Kreditinstitut), eine Aktionärsvereinigung oder eine andere der in § 135 Aktiengesetz gleichgestellten Personen bevollmächtigen wollen, sollten sich mit diesem bzw. dieser über die Form der Vollmacht abstimmen.

Aktionäre, die ihre Stimmrechte durch einen Bevollmächtigten ausüben möchten, werden gebeten, die ihnen übersandten Zugangsdaten zum Aktionärsportal dem Bevollmächtigten zur Verfügung zu stellen.

Bevollmächtigt der Aktionär mehr als eine Person, so kann die Gesellschaft eine oder mehrere von diesen zurückweisen (§ 134 Absatz 3 Aktiengesetz).

Wie können Aktionäre den Stimmrechtvertreter der Gesellschaft bevollmächtigen?

Wir bieten unseren Aktionären an, sich durch Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft vertreten zu lassen. Auch in diesem Fall ist eine fristgerechte Anmeldung erforderlich. Den Stimmrechtsvertretern müssen dazu eine Vollmacht und Weisungen für die Ausübung des Stimmrechts erteilt werden. Die Stimmrechtsvertreter sind verpflichtet, weisungsgemäß abzustimmen; liegen ihnen zu Punkten der Tagesordnung keine Weisungen vor, geben sie zu diesen Punkten keine Stimme ab. Die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft stehen nur für die Stimmabgabe zur Verfügung; zur Wahrnehmung anderer Aktionärsrechte können sie nicht bevollmächtigt werden.

Aktionäre, die sich bei der Ausübung des Stimmrechts durch die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft vertreten lassen wollen, können hierzu das Aktionärsportal verwenden. Die Erteilung von Vollmachten und Weisungen bzw. der Widerruf oder die Änderung von Weisungen an Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft über das Aktionärsportal ist bis zum Beginn des Abstimmungsvorgangs in der Hauptversammlung am 31. Juli 2020 möglich.

Aktionäre können zur Erteilung von Vollmachten und Weisungen an die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft auch das auf der Zugangskarte abgedruckte Formular verwenden. Wir bitten, das Formular zur Erteilung der Vollmacht und der Weisungen an die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft ausgefüllt an folgende Anschrift zu senden:

Die Vollmacht mit Weisungen an die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft muss spätestens bis zum Ablauf des 30. Juli 2020 (24.00 Uhr) zugegangen sein. Weitere Einzelheiten zum Verfahren der Stimmabgabe durch die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft erhalten die Aktionäre zusammen mit der Zugangskarte zugesandt.

Wie funktioniert die Briefwahl?

Angemeldete Aktionäre sowie ihre Bevollmächtigten können ihre Stimmen im Wege elektronischer Kommunikation oder in Textform abgeben, ohne an der Versammlung teilzunehmen (Briefwahl).

Für die elektronische Briefwahl steht das Aktionärsportal zur Verfügung. Dort können Briefwahlstimmen auch noch während der Hauptversammlung am 31. Juli 2020 bis zum Beginn des Abstimmungsvorgangs erteilt, geändert oder widerrufen werden.

Alternativ können die Aktionäre für die Briefwahl auch das mit der Zugangskarte zugesandte Formular nutzen. Die Stimmabgaben per Briefwahlformular müssen spätestens bis zum Ablauf des 30. Juli 2020 (24.00 Uhr) bei der Gesellschaft unter der folgenden Adresse eingegangen sein:

Wie können Aktionäre ihre Fragen stellen?

Gemäß § 1 Absatz 1, Absatz 2 COVID-19-Gesetz wird den Aktionären eine Fragemöglichkeit im Wege der elektronischen Kommunikation eingeräumt. Der Vorstand hat vorgegeben, dass Fragen bis spätestens zwei Tage vor der Hauptversammlung im Wege elektronischer Kommunikation einzureichen sind. Der Vorstand wird nach pflichtgemäßem, freiem Ermessen entscheiden, welche Fragen er wie beantwortet. Zur Hauptversammlung angemeldete Aktionäre bzw. deren Bevollmächtigte können der Gesellschaft ihre Fragen somit bis zum Ablauf des 28. Juli 2020 (24.00 Uhr) im Aktionärsportal auf der Internetseite der Gesellschaft unter audi.com/hauptversammlung übermitteln.

Wir weisen darauf hin, dass im Rahmen der Beantwortung von Fragen der Name des die Frage übermittelnden Aktionärs nicht genannt wird. Sofern dies im Einzelfall gewünscht sein sollte, muss dies bei der Übermittlung der Frage ausdrücklich mitgeteilt werden.

Gibt es einen Ansprechpartner für technische Probleme vor und während der Veranstaltung oder bei einem Ausfall des Aktionärsportals?

Bei technischen Fragen zum Aktionärsportal oder zu Ihrer Zuschaltung zur virtuellen Hauptversammlung stehen Ihnen vor und während der Hauptversammlung die Mitarbeiter unseres Hauptversammlungsdienstleisters Computershare unter der folgenden Rufnummer gerne zur Verfügung:

  • Aktionärs-Hotline: +49 89 30903-6382

Die Aktionärs-Hotline ist ab dem 24. Juni 2020 von Montag bis Freitag jeweils von 9:00 bis 17:00 Uhr MESZ und am Tag der Hauptversammlung, dem 31. Juli 2020, ab 9:00 Uhr MESZ erreichbar.

Bei technischen Fragen vor Beginn der virtuellen Hauptversammlung können Sie sich auch per E-Mail an unseren Hauptversammlungsdienstleister Computershare unter folgender der E-Mail-Adresse wenden:

Wie sind meine privaten Daten geschützt, die ich für die virtuelle Hauptversammlung der AUDI AG und im Aktionärsportal zur Verfügung stelle?

Wir nehmen den Datenschutz für unsere Aktionäre sehr ernst. Unsere Datenschutzinformationen für Aktionäre der AUDI AG im Zusammenhang mit der virtuellen Hauptversammlung 2020 finden Sie hier.

Wir weisen darauf hin, dass im Rahmen der Beantwortung von Fragen der Name des die Frage übermittelnden Aktionärs nicht genannt wird. Sofern dies im Einzelfall gewünscht sein sollte, muss dies bei der Übermittlung der Frage ausdrücklich mitgeteilt werden.

Informationen zum aktienrechtlichen Squeeze-Out

Die Volkswagen AG plant die börsengehandelten rund 0,36 Prozent der Audi Aktien im Rahmen eines aktienrechtlichen Squeeze-Out zu übernehmen. Der aktienrechtliche Squeeze-Out soll in der Ordentlichen Hauptversammlung der AUDI AG beschlossen werden. Vor diesem Hintergrund wurde die ursprünglich für den 14. Mai 2020 geplante Ordentliche Hauptversammlung der AUDI AG auf den 31. Juli 2020 verschoben.

Fragen und Antworten zum aktienrechtlichen Squeeze-Out

Was ist ein Squeeze-Out?

Durch einen sogenannten aktienrechtlichen Squeeze-Out werden alle Aktien einer Aktiengesellschaft auf einen maßgeblich beteiligten Aktionär (den Hauptaktionär) übertragen. Voraussetzung hierfür ist, dass ein Aktionär mit mindestens 95 % des Grundkapitals an einer Aktiengesellschaft beteiligt ist und die Übertragung der Aktien der übrigen Aktionäre (Minderheitsaktionäre) auf den Hauptaktionär verlangt. Als Gegenleistung hat der Hauptaktionär den Minderheitsaktionären eine angemessene Barabfindung zu zahlen. Für Sie als Minderheitsaktionär der AUDI AG bedeutet dies, dass Ihre Aktie(n) auf die Volkswagen AG übertragen werden und Sie im Gegenzug von der Volkswagen AG eine angemessene Barabfindung (zur Bestimmung und Festlegung der Höhe der Barabfindung siehe unten) erhalten.

Warum kann die Volkswagen AG einen Squeeze-Out durchführen?

Die Volkswagen AG ist gegenwärtig bereits mit rund 99,64 % am Grundkapital der AUDI AG beteiligt. Sie verfügt damit über den nach dem Gesetz erforderlichen Aktienbesitz, um den Squeeze-Out durchzuführen. Die Volkswagen AG hat der AUDI AG im Rahmen eines sogenannten Übertragungsverlangens am 28. Februar 2020 mitgeteilt, dass sie die Übertragung der übrigen rund 0,36 % des Grundkapitals verlangt. 

Welche weiteren Schritte sind seit dem Übertragungsverlangen der Volkswagen AG und der Ad-Hoc-Meldung der AUDI AG vom 28. Februar 2020 erfolgt bzw. werden noch erfolgen?

Das Squeeze-Out-Verfahren folgt einem formalen und durch das Aktiengesetz im Wesentlichen vorgegebenen Ablauf: Zur Bestimmung der den Minderheitsaktionären als Gegenleistung für ihre Aktien zu zahlenden angemessenen Barabfindung ist von einer renommierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft eine Unternehmensbewertung der AUDI AG durchgeführt worden. Die Höhe der angemessenen Barabfindung ist zudem von einem gerichtlich bestellten sachverständigen Prüfer geprüft worden. Auf dieser Grundlage hat die Volkswagen AG anschließend die zu zahlende Barabfindung festgelegt. Die AUDI AG hat am 16.06.2020 diese Information unverzüglich und den gesetzlichen Vorgaben entsprechend per Ad-hoc Meldung bekanntgemacht. Die Hauptversammlung der AUDI AG wird sodann über die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf die Volkswagen AG beschließen. Wenn die Hauptversammlung die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf die Volkswagen AG beschlossen hat und dieser Beschluss wirksam ist, werden die Minderheitsaktionäre als Gegenleistung für ihre Aktien die festgesetzte Barabfindung erhalten.

Wann findet die Hauptversammlung der AUDI AG statt, in der über den Squeeze-Out-Beschluss gefasst wird?

Die Beschlussfassung über den Squeeze-Out soll im Rahmen der 131. Ordentlichen Hauptversammlung 2020 der AUDI AG stattfinden. Um eine ordnungsgemäße Unternehmensbewertung der AUDI AG im Vorfeld der Ordentlichen Hauptversammlung 2020 zu ermöglichen, ist der ursprünglich für den 14. Mai 2020 vorgesehene Termin der Hauptversammlung der AUDI AG auf den 31. Juli 2020 verschoben worden.

Wie hoch ist die Barabfindung?

Die Höhe der Barabfindung wird von der Volkswagen AG festgelegt und ist auf der Grundlage insbesondere der durchgeführten Unternehmensbewertung der AUDI AG und einer Prüfung der Angemessenheit der Barabfindung durch einen gerichtlich bestellten sachverständigen Prüfer erfolgt. Die Volkswagen AG hat in diesem Zusammenhang konkretisierend mitgeteilt, dass sie den Minderheitsaktionären als Gegenleistung für die Übertragung ihrer Aktien die zu zahlende Barabfindung auf EUR 1.551,53 je Aktie der AUDI AG festgelegt hat. Die AUDI AG hat am 16.06.2020 diese Information unverzüglich und den gesetzlichen Vorgaben entsprechend per Ad-hoc-Meldung bekanntgemacht.

Wann bekomme ich Informationen zur Barabfindung?

Die Volkswagen AG hat der AUDI AG die Höhe der festgelegten angemessenen Barabfindung mitgeteilt. Die AUDI AG hat diese Information unverzüglich und den gesetzlichen Vorgaben entsprechend bekanntgemacht. Im Übrigen wurde den Aktionären mit der Einberufung der Ordentlichen Hauptversammlung 2020 ein ausführlicher Bericht zugänglich gemacht, in dem die Voraussetzungen der Anteilsübertragung und die Angemessenheit der Barabfindung erläutert und begründet werden (sogenannter Übertragungsbericht). Ferner wurde den Aktionären auch der Prüfungsbericht des gerichtlich bestellten sachverständigen Prüfers über die Angemessenheit der Barabfindung zugänglich gemacht. Sämtliche Dokumente sind seit dem Tag der Veröffentlichung der Einberufung zur Ordentlichen Hauptversammlung 2020 auf unserer Hauptversammlungs-Website unter dem Punkt „Der Versammlung zugänglich zu machende Unterlagen einschließlich der unter Tagesordnungspunkt 5 genannten Dokumente“ abrufbar.

2019

Am Donnerstag, den 23. Mai 2019, fand im Audi Forum Neckarsulm die 130. Ordentliche Hauptversammlung der AUDI AG statt.

Reden des Vorstands

23.05.2019 | Reden von Bram Schot und Alexander Seitz

15 Seiten, DE

PDF

223,7 KB

23.05.2019 | Präsentation von Bram Schot und Alexander Seitz

41 Seiten, DE

PDF

11,9 MB

Weitere Informationen

Einberufung

Die Einberufung der Hauptversammlung wurde im Bundesanzeiger am 15. April 2019 veröffentlicht.

Erläuterung zu Gegenständen der Tagesordnung ohne Beschlussfassung
Der Versammlung zugänglich zu machende Unterlagen
Gesamtzahl der Aktien und Stimmrechte zum Zeitpunkt der Einberufung

Zum Zeitpunkt der Einberufung der Hauptversammlung beläuft sich die Gesamtzahl der Aktien der Gesellschaft auf 43.000.000. Die Gesamtzahl der Stimmrechte beträgt ebenfalls 43.000.000.

Nähere Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre
Bericht des Aufsichtsrats
Satzung der AUDI AG
Gegenanträge
Vollmachten und Weisungen per Online-Stimmabgabe

Über das internetbasierte Vollmachts- und Weisungssystem haben Sie die Möglichkeit, für die 130. Ordentliche Hauptversammmlung der AUDI AG Vollmacht an einen Dritten sowie Vollmacht und Weisung an die von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter zu erteilen

Abstimmungsergebnisse
Hinweise zur Datenschutzgrundverordnung

Facts & Figures der Audi Hauptversammlung 2019

Auf der diesjährigen Audi Hauptversammlung hat der Vorstand einen Einblick in die Unternehmensziele und strategischen Pläne zur nachhaltigen Wertsteigerung gegeben. Sehen Sie selbst:

2018

Am Mittwoch, den 9. Mai 2018, fand im Audi Forum Ingolstadt die 129. Ordentliche Hauptversammlung der AUDI AG statt.

Reden des Vorstands

09.05.2018 | Präsentationen von Prof. Rupert Stadler und Alexander Seitz

52 Seiten, DE

PDF

8,7 MB

09.05.2018 | Reden von Prof. Rupert Stadler und Alexander Seitz

15 Seiten, DE

PDF

187,9 KB

Weitere Informationen

Einberufung

Die Einberufung der Hauptversammlung wurde im Bundesanzeiger am 29. März 2018 veröffentlicht.

Modifikation zum Tagesordnungspunkt 4
Erläuterung zu Gegenständen der Tagesordnung ohne Beschlussfassung
Der Versammlung zugänglich zu machende Unterlagen
Gesamtzahl der Aktien und Stimmrechte zum Zeitpunkt der Einberufung
Zum Zeitpunkt der Einberufung der Hauptversammlung beläuft sich die Gesamtzahl der Aktien der Gesellschaft auf 43.000.000. Die Gesamtzahl der Stimmrechte beträgt ebenfalls 43.000.000.
Nähere Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre
Bericht des Aufsichtsrats
Satzung der AUDI AG
Abstimmungsergebnisse
Hinweise zur Datenschutzgrundverordnung

2017

Am Donnerstag, den 18. Mai 2017, fand im Audi Forum Neckarsulm die 128. Ordentliche Hauptversammlung der AUDI AG statt.

Reden des Vorstands

18.05.2017 | Präsentationen von Prof. Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands, und Axel Strotbek, Mitglied des Vorstands der AUDI AG für Finanz, IT und Integrität

17 Seiten, DE

PDF

230,9 KB

Weitere Informationen

Einberufung

Die Einberufung der Hauptversammlung wurde im Bundesanzeiger am 11. April 2017 veröffentlicht.

Erläuterung zu Gegenständen der Tagesordnung ohne Beschlussfassung
Der Versammlung zugänglich zu machende Unterlagen
Gesamtzahl der Aktien und Stimmrechte zum Zeitpunkt der Einberufung
Zum Zeitpunkt der Einberufung der Hauptversammlung beläuft sich die Gesamtzahl der Aktien der Gesellschaft auf 43.000.000. Die Gesamtzahl der Stimmrechte beträgt ebenfalls 43.000.000.
Nähere Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre
Bericht des Aufsichtsrats
Satzung der AUDI AG
Gegenanträge
Abstimmungsergebnisse

2016

Am Donnerstag, den 12. Mai 2016, fand im Audi Forum Ingolstadt die 127. Ordentliche Hauptversammlung der AUDI AG statt.

Reden des Vorstands

12.05.2016 | Rede von Prof. Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG, Rückblick 2015

6 Seiten, DE

PDF

119,2 KB

12.05.2016 | Rede von Prof. Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG, Ausblick 2016

7 Seiten, DE

PDF

124,5 KB

12.05.2016 | Rede von Axel Strotbek, Vorstand Finanz und Organisation der AUDI AG

7 Seiten, DE

PDF

119,2 KB

Weitere Informationen

Einberufung

Die Einberufung der Hauptversammlung wurde im elektronischen Bundesanzeiger am 5. April 2016 veröffentlicht.

Erläuterung zu Gegenständen der Tagesordnung ohne Beschlussfassung
Der Versammlung zugänglich zu machende Unterlagen
Gesamtzahl der Aktien und Stimmrechte zum Zeitpunkt der Einberufung
Zum Zeitpunkt der Einberufung der Hauptversammlung beläuft sich die Gesamtzahl der Aktien der Gesellschaft auf 43.000.000. Die Gesamtzahl der Stimmrechte beträgt ebenfalls 43.000.000.
Nähere Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre
Bericht des Aufsichtsrats
Gegenanträge
Abstimmungsergebnisse

2015

Am Freitag, den 22. Mai 2015, fand im Audi Forum Neckarsulm die 126. Ordentliche Hauptversammlung der AUDI AG statt.

 

Reden des Vorstands

22.05.2015 | Rede von Prof. Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG, Rückblick 2014

6 Seiten, DE

PDF

118,9 KB

22.05.2015 | Rede von Prof. Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG, Ausblick 2015

7 Seiten, DE

PDF

127,2 KB

22.05.2015 | Rede von Axel Strotbek, Vorstand Finanz und Organisation der AUDI AG

5 Seiten, DE

PDF

576,6 KB

Weitere Informationen

Einberufung

Die Einberufung der Hauptversammlung wurde im Bundesanzeiger am 22. Mai 2015 veröffentlicht.

Erläuterung zu Gegenständen der Tagesordnung ohne Beschlussfassung
Der Versammlung zugänglich zu machende Unterlagen
Gesamtzahl der Aktien und Stimmrechte zum Zeitpunkt der Einberufung
Zum Zeitpunkt der Einberufung der Hauptversammlung beläuft sich die Gesamtzahl der Aktien der Gesellschaft auf 43.000.000. Die Gesamtzahl der Stimmrechte beträgt ebenfalls 43.000.000.
Nähere Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre
Bericht des Aufsichtsrats
Gegenanträge
Abstimmungsergebnisse

2014

Am Donnerstag, den 22. Mai 2014, fand im Audi Forum Ingolstadt die 125. Ordentliche Hauptversammlung der AUDI AG statt.

 

Reden des Vorstands

22.05.2014 | Rede von Prof. Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG, Teil 1

9 Seiten, DE

PDF

203,9 KB

22.05.2014 | Rede von Prof. Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG, Teil 2

7 Seiten, DE

PDF

183,0 KB

22.05.2014 | Rede von Axel Strotbek, Vorstand Finanz und Organisation der AUDI AG

10 Seiten, DE

PDF

192,3 KB

Weitere Informationen

Einberufung

Die Einberufung der Hauptversammlung wurde im elektronischen Bundesanzeiger am 11. April 2014 veröffentlicht.

Erläuterung zu Gegenständen der Tagesordnung ohne Beschlussfassung
Der Versammlung zugänglich zu machende Unterlagen

AUDI AG

Audi Akademie GmbH

Die Gesellschaft ist mit Beschluss der Gesellschafterversammlung gemäß § 264 Abs. 3 Nr. 1 Handelsgesetzbuch in den Geschäftsjahren 2013 und 2012 von der Offenlegungspflicht befreit.

Audi Electronics Venture GmbH

Audi Vertriebsbetreuungsgesellschaft mbH

Die Gesellschaft ist mit Beschluss der Gesellschafterversammlung gemäß § 264 Abs. 3 Nr. 1 Handelsgesetzbuch in den Geschäftsjahren 2013, 2012 und 2011 von der Offenlegungspflicht befreit.

Auto Union GmbH

quattro GmbH

Die Gesellschaft ist mit Beschluss der Gesellschafterversammlung gemäß § 264 Abs. 3 Nr. 1 Handelsgesetzbuch in den Geschäftsjahren 2013, 2012 und 2011 von der Offenlegungspflicht befreit.

Gesamtzahl der Aktien und Stimmrechte zum Zeitpunkt der Einberufung
Zum Zeitpunkt der Einberufung der Hauptversammlung beläuft sich die Gesamtzahl der Aktien der Gesellschaft auf 43.000.000. Die Gesamtzahl der Stimmrechte beträgt ebenfalls 43.000.000.
Nähere Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre
Abstimmungsergebnisse

Schließen

Audi weltweit

Wechseln Sie zu Ihrer Audi Landes-/Vertriebsregionsseite und entdecken Sie aktuelle Angebote und Details zu Modellen, Produkten und Services in Ihrem Land / Ihrer Vertriebsregion.

    Schließen

    Schließen

    Sie nutzen einen Browser, der für diese Website nicht mehr unterstützt wird. Für die beste User Experience auf dieser Website nutzen Sie bitte die neueste Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

    Danke für Ihren Besuch und viel Spaß.
    Ihr Audi Team

    The international Audi website

    Discover Audi as a brand, company and employer on our international website. Experience our vision of mobility and let yourself be inspired.

    Audi of America: models, products and services

    Explore the full lineup of SUVs, sedans, e-tron models & more. Build your own, search inventory and explore current special offers.

    Switch to audiusa.com

    Fehlermeldung

    Das Feedback-Formular ist momentan nicht verfügbar.
    Bitte versuchen Sie es später nochmal.

    Deaktivieren Sie ggf. Ihren Ad-Blocker, um das Feedback-Formular aufrufen zu können.